My Newfeel Walking Challenge

1. Worum handelt es sich bei My Newfeel Walking Challenge?

Stellen Sie sich der Herausforderung My Newfeel Walking Challenge, werden Sie in 4 Wochen Lauftraining
fit und entdecken dabei die wohltuende Wirkung dieser einfachen und effizienten Sportart: Wohlbefinden,
Gesundheit, FitnessSekundenschnell alles verstehen:

2. Machen Sie mit!

Folgen Sie gemeinsam mit Ihren Freunden My Newfeel
Walking Challenge und informieren sich so über die nächste Trainingseinheit.

Mein Trainingsplan

Woche 1

Woche 2

Woche 3

Woche 4

Starten Sie mit vier Einheiten von jeweils 25 bis 30 Minuten um
das Walken und seine Vorteile kennenzulernen

Verbessern Sie Ihre Ausdauer mit drei Einheiten mit jeweils
35 bis 45 Minuten Walking.

Walken Sie eine Stunde ohne Pause nach einer Woche mit 3 Trainingseinheiten.
So kommen Sie wieder richtig in Form!

Nun sind Sie bereit das Ziel zu erreichen: die My Walking Challenge abzuschließen und wieder in Form zu sein!
Machen Sie sich diese Woche bereit für drei Einheiten mit 60 bis 80 Minuten!

1

2

3

4

5

6

7

20 Minuten Walking

Wussten Sie, dass man von Natur aus mit einem Tempo von etwa 4 km/h läuft?
Das sind etwa 100 Schritte pro Minute. Laufen Sie 18 Minuten lang in Ihrem natürlichen Tempo und erhöhen Sie die Geschwindigkeit in den letzten 2 Minuten.
Bei größeren Schritten werden Sie schneller und stärken dabei die Gesäßmuskeln!

Aktive Erholung

Seien Sie geduldig, denn Erholungsphasen sind der Schlüssel zum Erfolg, um motiviert zu bleiben und fit zu werden.
Schon morgen findet die nächste Trainingseinheit statt!

25 Minuten Walking

Werden Sie jetzt aktiv
Wärmen Sie sich 2 Minuten in Ihrem persönlichen Tempo auf, um dann 23 Minuten lang aktiv zu walken.
Denken Sie daran, Ihre Füße gut abzurollen, denn das wird Ihnen für den Tag Energie geben und den Tonus der Bein- und Gesäßmuskeln erhöhen.

Aktive Erholung

Ziehen Sie 2 Minuten lang ein Knie nach dem anderen hoch.
Erholen Sie sich 1 Minute lang.
Wiederholen Sie diese Übung 3-mal, damit sich Ihre Gesäßmuskeln kräftigen!

25 Minuten Walking

Benutzen Sie beim Laufen auch die Arme
Nachdem Sie 2 Minuten in Ihrem persönlichen Stil gelaufen sind, sollten Sie Ihre Arme von
vorne nach hinten bewegen und so 23 Minuten lang in einem schnelleren Tempo laufen.
Der aktive Armeinsatz hilft Ihnen schneller zu laufen und den Oberkörper zu trainieren.

30 Minuten Walking

Ihr ganzer Körper läuft mit!
Wenn Sie 30 Minuten lang walken, setzen Sie das in dieser Woche Erlernte um.
Rollen Sie die Füße gut ab und nutzen Sie den natürlichen Einsatz Ihrer Arme, um alle Bereiche des Körpers zu trainieren.

Erholung

Gönnen Sie Ihren Füßen nach 1 Woche Walking etwas Gutes!
Tipp des Tages zum Verwöhnen der Füße

Erholung

Die Erholungsphase ist Teil Ihres Trainings.
Geben Sie Ihrem Körper die Möglichkeit sich zu erholen, damit Sie für die nächsten Trainingseinheiten topfit sind!

35 Minuten abwechselnd Walking / sportliches Gehen

Für mehr Ausdauer
Auf 2 Minuten Aufwärmtraining folgen 30 Minuten Walking und eine Minute sportliches Gehen, gefolgt von 2 Minuten leichtem Auslaufen.
Wenn Sie außer Atem sind, verlangsamen Sie Ihr Tempo!

Erholung

Bravo, gestern sind Sie über sich selbst hinausgewachsen, indem Sie so schnell wie möglich gelaufen sind!
Jezt haben Sie sich ein wenig Erholung verdient.
Wie wäre es mit ein paar Atemübungen?

45 Minuten abwechselnd Walking / sportliches Gehen

Für mehr Ausdauer durch Intervalltraining
Auf 2 Minuten Aufwärmtraining im persönlichen Tempo folgen 9 Minuten Walking und 1 Minute sehr schnelles Gehen.
Wiederholen Sie diese Übung 4-mal und beenden Sie sie, indem Sie 3 Minuten in Ihrem natürlichen Tempo laufen.

Aktive Erholung

Ziehen Sie 2 Minuten lang ein Knie nach dem anderen hoch.
Erholen Sie sich 1 Minute lang.
Wiederholen Sie diese Übung 3-mal, damit sich Ihre Gesäßmuskeln kräftigen!

45 Minuten Walking

Gönnen Sie sich heute 45 Minuten Walking
Laufen Sie in dieser Trainingseinheit zügig, ohne außer Atem zu kommen, 45 Minuten lang.
Sie machen dabei etwa 120 Schritte pro Minute.
Laufen Sie zu schnell, sollten Sie das Tempo auf einen für Sie angenehmen Rhythmus reduzieren und diesen Moment der Entspannung genießen!

Erholung

Ruhen Sie sich aus, bevor Sie dieses Programm, das speziell dazu konzipiert wurde, um Sie fit zu machen, nächste Woche fortsetzen.
Betrachten Sie das Ganze mit etwas Abstand: Fühlen Sie sich nach 2 Wochen Walking gut?
Was hat es Ihnen gebracht?Zögern Sie nicht, Ihre Erfahrungen aufFacebook mit uns zu teilen!

Erholung

Sie betreiben das Walking nun bereits 2 Wochen!
Im Freien kann man durchatmen, fühlt sich frei und behält die Motivation.
Ändern Sie einmal Ihre Laufroute bei der nächsten Trainingseinheit.
So bleiben Sie garantiert gut motiviert!

50 Minuten Walking

Bestätigung
Auf 2 Minuten Aufwärmtraining folgen 45 Minuten Walking. Beenden Sie die Trainingseinheit mit 3 Minuten leichtem Auslaufen.
Wussten Sie, dass erst ab 30 Minuten Walking Gewicht abgebaut wird?

Aktive Erholung

Ziehen Sie 2 Minuten lang ein Knie nach dem anderen hoch.
Erholen Sie sich 1 Minute lang.
Wiederholen Sie diese Übung 3-mal, damit sich Ihre Gesäßmuskeln kräftigen!

55 Minuten Walking

Musikhören beim Laufen hält die Motivation während des Trainings aufrecht
Nach einer Aufwärmphase von 2 Minuten in Ihrem persönlichen Rhythmus, wiederholen Sie 5-mal folgende Übung:
7 Minuten Walking + 1 Minute sportliches Gehen + 2 Minuten Laufen mit großen Schritten.
Beenden Sie die Trainingseinheit mit 3 Minuten leichtem Auslaufen in Ihrem persönlichen Wohlfühl-Tempo.
Sie haben diese Trainingseinheit mit Musik absolviert?
Teilen Sie Ihren Lieblingssong mit uns auf Facebook!

Erholung

Nutzen Sie diesen erholsamen Tag, um Ihren Füßen etwas Gutes zu tun, denn morgen ist ein anstengender Tag!
Wie wäre es mit einem Fußbad mit ätherische Ölen?

1 Stunde Walking ohne Pause

Das Erreichen der gesteckten Ziele ist die beste Motivation
Auf 2 Minuten Aufwärmtraining im persönlichen Tempo folgen 55 Minuten
Walking mit gleichbleibender Geschwindigkeit bis zur Erholungsphase.

Erholung

Großes Lob für Ihr gestriges Training! Wir sind beeindruckt!
Warum teilen Sie nicht einfach Ihre Erfahrungen mit Ihren Freunden?
Vielleicht möchten sie sich Ihnen anschließen und die wohltuende Wirkung des Walking für sich selbst entdecken.

Erholung

Ein Walking-Programm eignet sich hervorragend, wenn Sie in Form kommen oder fit bleiben wollen.
Aber wusste Sie, dass Sie mit der richtigen Ernährung noch mehr Nutzen aus dem Walking ziehen können?

60 Minuten Walking

Integrieren Sie in Ihr Training wenn möglich 2-mal Treppensteigen (auf und ab), damit Ihre Oberschenkel- und Gesäßmuskeln trainiert werden.
Beenden Sie die Trainingseinheit mit 2 Minuten Walking und 3 Minuten Laufen mit großen Schritten.

Erholung

Sie sind bereits süchtig nach Walking?
Vergessen Sie nicht, dass die Erholungsphasen entscheidend sind.
Gönnen Sie sich heute eine Fußmassage. So bereiten Sie sich optimal auf die nächste Trainingseinheit vor.

60 Minuten Walking im eigenen Tempo

Bald kommt der große Tag!
Sie haben bisher toll durchgehalten und schon viele Kilometer mit uns zurückgelegt.
Damit Sie bestens auf die letzte Trainingseinheit dieses Programms vorbereitet sind,
sollten Sie 60 Minuten lang in einem für Sie angenehmen Tempo laufen.
Wenn Sie möchten, können Sie die Übungen, die Sie bereits kennengelernt haben, anwenden.
Sinn dieser Trainingseinheit ist es jedoch, dass Sie Spaß haben. Das ist wichtig, oder?

Aktive Erholung

Ziehen Sie 2 Minuten lang ein Knie nach dem anderen hoch. Erholen Sie sich 1 Minute lang.
Wiederholen Sie diese Übung 3-mal, damit sich Ihre Gesäßmuskeln kräftigen!

10 000 Schritte in 1 Stunde 20 Minuten Walking!

Sind Sie bereit?Wärmen Sie sich auf, indem Sie 5 Minuten in Ihrem ganz persönlichen Tempo laufen,
und steigern Sie dann die Geschwindigkeit, um in den Walking-Rhythmus zu kommen.
Sie sollten etwa 6 km/h laufen, um das Ziel dieses Programms zu erreichen:
Gehen Sie in einer Trainingseinheit 10.000 Schritte, dann sind Sie in Topform!
Sie können es schaffen!

Gut gemacht!

Sie haben unser Programm, dass speziell dazu konzipiert wurde,
um Sie fit zu machen, erfolgreich durchlaufen. Wie fanden Sie es?
Zögern Sie nicht, uns Ihre Erfahrungen zu schreiben auf newfeel@newfeel.com!

Gut ausgerüstet für My Newfeel Walking Challenge

Die Fußbewegung beim Walking kann in drei Phasen untergliedert werden: Aufsetzen der Ferse,
Abrollen des Fußes mit kontinuierlichem Bodenkontakt und Abstoßen des Fußes über den großen Zeh. Ein passender Schuh ist sehr wichtig,
um die Abrollbewegung zu verbessern und mehr Spaß beim Walken zu haben!

  • 1999

  • 1999

  • 1999

  • 1999

  • 1999

  • 1999

  • 1999

  • 1999

  • 1999

Herren

Damen

FLEXIBEL UND LEICHT FÜR
IHR WALKING-TRAINING! !

FLEXIBEL

Bietet Elastizität dank der
Flexkerben und dehnbarem Mesh.

LEICHT

Leichte Materialien vereinfachen das Walking:
150g pro Schuh in Größe 39.

ATMUNGSAKTIV

Gute Feuchtigkeitsableitung dank
des atmungsaktiven Mesh-Materials.

Soft 140 by

My Newfeel Walking Challenge, 30 Tage um wieder in Form zu kommen.

Fit werden in 4 Wochen! Entdecken Sie den Walking-Trainingsplan von Newfeel der Ihnen
hilft, die Vorteile des Walkings zu entdecken.

Wir helfen Ihnen Ihren Körper zu formen, sich zu erholen, den Kopf
frei zu bekommen und wieder in den Sport einzusteigen: ein Energieschub für Ihren Körper und Geist!

Der SOFT 140 für Herren und Damen ist bestens geeignet für die Walking Challenge: flexibel und leicht,
um das Walken zu genießen.

Newfeel, die Walking Marke von Decathlon.

Vote
Total votes: 12
Bewertung abgeben
Vorteile des Walkings
newfeel_marche_active

Gehen ist die einfachste und natürlichste Bewegung, die wir ausführen. Sie sind entschlossen, diese einfache Bewegung zu nutzen, um Ihr Laufverhalten zu verändern und sich in Form zu bringen? Hier erfahren Sie, wie Sie jeden Ihrer Schritte bewusst nutzen und mit aktivem Gehen Sport treiben!

Techniken und Tipps
perte_poids_marche_sportive_newfeel

Das sportliche Walking, Power oder Nordic Walking, ist eine ideale Sportart zur Gewichtsabnahme und wird oft ausgeübt, um seine Figur zu verbessern. Tatsächlich kann man mit diesem Ausdauersport leicht zu seinem Idealgewicht zurückfinden und dieses halten. Aber wir nehmen nicht alle auf die gleiche Art und Weise ab und erst recht nicht im gleichen Tempo! Die folgenden 3 Faktoren haben einen direkten Einfluss auf den Kalorienverbrauch bei jeder Trainingseinheit.

HAUT DE PAGE