Wie gestalten Sie eine Walking-TRAININGSEINHEIT?

(1)
Kommentar abgeben

Walking ist eine Ausdauersportart. Bei 3 Trainingseinheiten pro Woche, verbunden mit ausgewogener Ernährung, kommen Sie in den Genuss  sämtlicher Vorteile des Walkens. Hier geben wir ein Beispiel für ein einstündiges Training aussehen können.

Wie gestalten Sie Ihr Walking-Training, wenn Sie hauptsächlich Kalorien verbrennen möchten ? 

Geduld, Geduld - mehrere einstündige Trainingseinheiten bringen mehr als eine mehrstündige Einheit die Woche ! 

Hier ein Trainingsbeispiel, das Sie in den nächsten Wochen übernehmen können, um in den  "Ausdauerbereich"zu gelangen und Kalorien zu verbrauchen. 

  • 5 Minuten : Nehmen Sie sich die Zeit und wärmen Sie sich auf. Walken Sie 5min in Ihrem Wohlfühltempo.
  • 10 Minuten : Walken Sie und beschleunigen Sie Ihren Gang gleichmäßig bis Sie die Anzeichen dafür verspüren, dass Sie in den Ausdauerbereich gelangen.
  • 15 Minuten : Walken Sie gleichmäßig  im Walking-Tempo, zwischen 6 und 9 km/h.
  • 5 Minuten : Versuchen Sie, das Tempo zu erhöhen und diesen Rhythmus 5 min beizubehalten.  Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Sie in Atemnot geraten, kehren Sie zum vorherigen Rhythmus zurück !
  • 15 Minuten : Kehren Sie nach und nach zum vorherigen Rhythmus zurück und beginnen Sie wieder damit, in einem Tempo zwischen 6 und 9 km/h zu walken.
  • 10 Minuten : Kehren Sie ganz sanft wieder zu Ihrem natürlichen Rhythmus zurück. Denken Sie daran, sich einige Minuten lang richtig zu dehnen !

Zu Beginn können Sie die Dauer der einzelnen Walking-Sequenzen (15, 5 und 15 Minuten) halbieren. Sie können Ihre Trainingseinheiten nach und nach verlängern – Sie haben alle Zeit der Welt! 

Ein Vorschlag, um Fortschritte zu machen? Erhöhen Sie Ihre Trainingszeit wöchentlich um 5 Minuten,  und  führen Sie ein Trainings-Tagebuch.

Und wie sieht für Sie eine optimale Trainingseinheit aus ?

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Bewertung abgeben
HAUT DE PAGE