Warum aktiv gehen ?

(1)
Kommentar abgeben

Gehen ist die einfachste und natürlichste Bewegung, die wir ausführen. Sie sind entschlossen, diese einfache Bewegung zu nutzen, um Ihr Laufverhalten zu verändern und sich in Form zu bringen? Hier erfahren Sie, wie Sie jeden Ihrer Schritte bewusst nutzen und mit aktivem Gehen Sport treiben! 

Was ist aktives Gehen? 

Aktives Gehen ist das effizienteste Mittel, um von allen positiven Auswirkungen des Gehens zu profitieren: Gewichtsabnahme und Entspannung. Sie haben geglaubt, der einzige Weg, Ihre Gewohnheiten zu ändern und sich in Form zu bringen, wäre ein intensives Sportprogramm? Mit einem Tempo, das leicht über Ihrem natürlichen Gehtempo liegt, bei ungefähr 5 km/h, ist das aktive Gehen der am einfachsten auszuübende Sport - unter der Voraussetzung, dass Sie ein paar Techniken beherrschen!

Der Tonus beim Gehen: Füße abrollen

Um beim aktiven Gehen Kalorien zu verbrennen und sich zu entspannen, müssen Sie lernen, besser zu gehen. Jeder Tag wird so zu einem Sporttag!

Oft laufen Menschen nicht gut, da sie die schlechte Angewohnheit haben, den Fuß direkt und flach auf den Boden zu setzen. Dabei kann der Fuß mit seinen 26 Knochen, 16 Gelenken und 107 Bändern einen äußerst flüssigen Bewegungsablauf vollführen: das Abrollen.

Für ein besseres Gehen findet das Abrollen des Fußes in 3 Phasen statt: Wenn Sie die Ferse auf den Boden setzen, denken Sie daran, Ihren Fuß vollständig abzurollen und sich dann mit den Zehen nach vorne abzudrücken. So gewinnen Sie schnell an Geschmeidigkeit und gehen besser: Sie sind dann ein aktiver Geher!

Auch die Arme gehören dazu

Richtig laufen bedeutet auch, die Arme einzusetzen. Schämen Sie sich nicht für das natürliche Schwingen Ihrer Arme nach vorne und hinten beim aktiven Gehen.

Wenn Sie locker und mit entspannten Schultern gehen, hält Sie dieses Schwingen im Gleichgewicht und lässt vor allem die Oberkörpermuskulatur arbeiten, insbesondere die schrägen Bauchmuskeln seitlich am Körper. Nach mehreren Einheiten fühlen Sie sich richtig gut und merken, wie sich Ihr Körper strafft!

Seien Sie stolz auf sich, halten Sie sich gerade : Sie werden rasch feststellen, dass das aktive Gehen den gesamten Körper, von den Schultern bis zu den Zehen, in Bewegung setzt und Ihre Ausdauerfähigkeit steigert.

  • Wissenswertes: Nehmen Sie sich die Zeit, die Bewegung des Fußes genau zu verinnerlichen und lassen Sie für den Anfang Ihre Ziele außer Acht. Wichtig ist zunächst, dass das Training Ihnen Spaß macht und Sie nicht die Motivation verlieren. Mit ein bisschen Geduld werden Sie schnell die positiven Auswirkungen dieses sanften Ausdauersports auf Ihren Körper bemerken.

Warum mit dem aktiven Gehen beginnen und Gewohnheiten ändern?

Sie möchten in Form bleiben, an Gewicht verlieren und Sport in Ihren Alltag integrieren? Entdecken Sie das aktive Gehen!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Bewertung abgeben
Schuhe
newfeel_chaussures_marche_sportive

Sportexperten sind der Auffassung, dass Walken "der idealen körperlichen Betätigung und Bewegungsform am nächsten kommt". Das Walken ist eine leicht erlernbare Sportart, die ganz nach individuellem Rhythmus und Motivation durchgeführt werden kann.

(5)
HAUT DE PAGE