Walking - womit fange ich an?

(2)
Kommentar abgeben

Ja! Sie haben Ihre Sportart ausgewählt, und das ist das Walking! Walking ist eine ausgezeichnete Wahl, eine Wohltat für den Körper und den Geist. Vor dem Start berücksichtigen Sie bitte einige einfache Ratschläge, damit Sie Ihre ersten Walking-Einheiten auch genießen können. 

Von Beginn an die richtige Körperhaltung beachten.

Walking beginnt mit  einer geraden Haltung, damit man keine Rückenschmerzen bekommt: Schultern tief und locker. Jeanick Landormy, Fitnesscoach für Walking, erklärt Ihnen, wie Sie die Schultern halten müssen, und gibt Ihnen Tipps, wie Sie das hinbekommen,  hier klicken.

Das Gewicht wird auf beide Füße gut verteilt.  Die Hüften sind nach vorn geneigt und das Gesäß wird nicht herausgestreckt.  Das Kinn verläuft parallel zum Boden, der Blick geht in Richtung Horizont.  Sie walken ohne Hast in Ihrem üblichen Rhythmus los. Nach und nach steigern Sie das Tempo und halten die Arme nah am Körper.  Die Arme werden sich auf natürliche Weise positionieren, um jeden Schritt auszubalancieren.   

Nutzen Sie Ihren gesamten Fuß : Sie müssen das Gefühl haben,  Ihren Fuß  von der Ferse bis zu den Zehen abzurollen.

Finden Sie Ihren Rhythmus, dann macht es viel mehr Spaß ! 

Die Vorteile des Walkens sind umso interessanter, je höher Ihre Geschwindigkeit ist, insbesondere wenn Sie ihr Gewicht reduzieren oder schlanker werden wollen.  Dafür geht es nicht darum, den Schritt zu verlängern, sondern mehr Schritte zu machen: Ihr Training ist viel effizienter, und Sie vermeiden Verletzungen.  Zur Information: Walking wird bei einer Geschwindigkeit zwischen 5 und 8 km/h betrieben. 

Trainingsdauer ? 

Diese ist von Ihrer körperlichen Fitness und Ihrem Niveau abhängig:  man sollte sich nicht quälen.  Ziel ist es vor allem, Spaß zu haben! Sie können mit Einheiten von 20 - 30 Minuten  bis zu 1 Stunde beginnen, wenn Sie einen  speziellen Trainingsplan befolgen.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit ! 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Bewertung abgeben
Vorteile des Walkings

Sie möchten etwas abnehmen, aber der Zeiger Ihrer Waage geht immer in die falsche Richtung? Charles Aisenberg ist Sportmediziner am INSEP, dem Staatlichen Institut für Sport, Gutachten und Leistung. Er empfiehlt Ihnen das Walken, damit Sie sich in Ihrem Körper wohler fühlen. Schluss mit kopfgesteuerten Diäten, Sie müssen walken, um Gewicht zu verlieren!

(1)
HAUT DE PAGE