Walken und Laufen: Was ist der Unterschied?

(1)
Kommentar abgeben

Sie haben beschlossen, Sport im Freien zu treiben, um sich besser zu fühlen, ein wenig Gewicht zu verlieren und sich zu entspannen. Egal, was Ihr Ziel ist: Walken und Laufen sind zwei Ausdauersportarten, die Körper und Seele gut tun. Aber was ist das Besondere am Walken, und warum braucht man hierfür andere Schuhe?

Der Bewegungszyklus beim Walken und beim Laufen

Der Hauptunterschied zwischen Walken und Laufen liegt in der Schrittausführung: Zwischen dem ersten Bodenkontakt eines Fußes und dem zweiten Bodenkontakt desselben Fußes finden zwei Bewegungen statt.

Während beim Walken ständiger Bodenkontakt besteht, springen Läufer von einem Bein auf das andere. Der Läufer schwingt sich in die Luft, der Walker hingegen setzt die Ferse auf den Boden. Von dort wird der Fuß vollständig abgerollt, bis er über die Zehen den Boden verlässt, während der andere Fuß mit der Ferse auf dem Boden aufsetzt.

Beim Walken wird dies als Doppelstützphase bezeichnet, wie in der folgenden Darstellung veranschaulicht:

Die richtige Fußbewegung beim Walken ist hier beschrieben (in französischer Sprache).

Durch die Doppelstützphase ist die Stabilität beim Walken höher und die Gefahr des Umknickens geringer.

Werden die Füße beim Walken anders belastet?

Absolut. Da beim Walken immer ein Fuß Bodenkontakt hat, wirken wesentlich geringere Kräfte auf die Gelenke als beim Laufen.

Hüft-, Knie- und Sprunggelenke werden nicht so stark belastet. Daher ist die Dämpfung in Walkingschuhen geringer als in Laufschuhen.

Walkingschuhe müssen vor allem flexibel sein, um ein optimales Abrollen des Fußes zu ermöglichen.

  • Wissenswertes : Walkingschuhe oder Laufschuhe? Diese Wahl hängt natürlich vor allem von Ihrer Präferenz ab. Es kommt jedoch auch darauf an, ob Sie Probleme mit den Gelenken oder länger keinen Sport getrieben haben: In diesen Fällen sollten Sie sich eher für Walkingschuhe entscheiden. Wie das Laufen ist auch das Walken der ideale Ausdauersport, um das Herz zu stärken und die Atemleistung zu verbessern, wodurch wiederum eine langfristige Gewichtsabnahme gefördert wird
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Bewertung abgeben
Schuhe
newfeel_chaussures_marche_sportive

Sportexperten sind der Auffassung, dass Walken "der idealen körperlichen Betätigung und Bewegungsform am nächsten kommt". Das Walken ist eine leicht erlernbare Sportart, die ganz nach individuellem Rhythmus und Motivation durchgeführt werden kann.

(4)
Vorteile des Walkings

Mediziner und Gesundheitsspezialisten sind sich einig: Power-Walking eignet sich hervorragend für alle, die abnehmen wollen: Beim Power-Walking verbrennen Ihre Muskeln Kalorien und gehen dabei an die Fettreserven. Aber wissen Sie, wie lange Sie walken sollten, um dauerhaft an Gewicht zu verlieren?

(1)
HAUT DE PAGE