Die richtige Wahl der Kinderschuhe

(2)
Kommentar abgeben

Sie suchen ein paar Tipps, um die richtigen Schuhe für Ihr Kind auszuwählen? Hier finden Sie die Antwort auf Ihre Fragen:

1/ Wann kann mein Kind seine Schuhe allein anziehen?

Im Alter von 5 bis 6 Jahren können die meisten Kinder Ihre Schnürsenkel alleine zubinden. Um jedoch das An- und Ausziehen zu erleichtern, empfehlen wir Schuhe mit Klettverschluss oder mit elastischen Schürsenkeln kombiniert mit Klettverschluss, wie z.B. Kinderschuhe von Newfeel. Mit diesen Schnürsystemen kann Ihr Kind schnell und absolut selbstständig seine Schuhe anziehen. 

Wann kann mein Kind seine Walkingschuhe allein anziehen ?

 

2/ Hat der Kinderfuß im Schuh einen guten Halt?

Wie in unserem Artikel über die positiven Eigenschaften von Kinderschuhen erläutert, , sollte die Ferse des Kindes und nicht der Knöchel einen guten Halt haben. Wenn dieser Teil des Fußes nicht ausreichend stabilisiert ist, kann der Fuß nach rechts oder links rutschen, was längerfristig zu einer Fehlstellung der Füße führen kann.

Um festzustellen, ob die Ferse einen guten Halt hat, sollten Sie überprüfen, ob der Schuh eine gute Fersenkappe besitzt. Dieser Teil des Schuhs sollte fest sein, damit der Fuß des Kindes nicht zur Seite kippen kann.

Achten Sie außerdem darauf, dass die Schnürung am Schaft korrekt festgezogen ist. Im Vorfußbereich des Schuhes sollte das Kind seine Zehen frei bewegen können,  dafür müssen zwischen Fuß- und Schuhspitze 6 mm Abstand sein. Durch diesen Komfort können die Füße wachsen und an Stabilität gewinnen.

3/ Kann mein Kind seine Schuhe beim Sport tragen?

Kann mein Kind seine Walkingschuhe beim Sport tragen?

Um den zahlreichen Aktivitäten des Kindes zu entsprechen, sollten die Schuhe vier Kriterien erfüllen:

  • Rutschfestigkeit: Mit einer Sohle aus Gummi sind Sie auf der sicheren Seite! Dieses Material ist von Natur aus haftend. Zudem sind die Sohlen unserer Kinderschuhe nicht abfärbend (no-marking) und daher für Hallenböden geeignet. Testen Sie den Schuh, indem Sie die Sohle wie ein Radiergummi verwenden - wenn keine Markierung am Boden bleibt, dann ist die Sohle aus Gummi.
  • Flexibilität: Für präzise Bewegungen, um beispielsweise an der Bordsteinkante die Balance zu halten oder einen Zickzackkurs zu absolvieren, muss das Kind das Gleichgewicht halten können. Deshalb sollten die Schuhe flexibel sein, damit der vordere Fußbereich entsprechend abrollen kann! Biegen Sie den Schuh vor dem Kauf, um festzustellen, ob er flexibel genug ist.
  • Stabilität: Kinder führen zahlreiche Vor- und Seitwärtsbewegungen aus, darum sollten die Schuhe in jeder Situation ausreichende Stabilität bieten. Wählen Sie deshalb ein Modell mit einer stabilen, nicht zu hohen Sohle aus. Haben Sie schon mal versucht, mit Stöckelschuhen zu toben?;)
  • Dämpfung: je nach Alter des Kindes fällt die erforderliche Dämpfung unterschiedlich aus. Wir gehen in unserem letzten Artikel: Brauchen Kinder Schuhe mit Dämpfung ?  eingehend darauf ein.

4/ Wie stabil ist der Schuh? Wird er lange halten?

Die beiden gängigsten Materialien für das Obermaterial sind Leder und Synthetik:

  • Leder ist ein hygienisches, atmungsaktives Material, das für seine Qualität und Haltbarkeit im Alltag bekannt ist. Es garantiert maximalen Komfort, da sich der Schuh der Fußform des Kindes anpasst und nicht umgekehrt.
  • Synthetik ist ein pflegeleichtes Material, worauf Flecken mit einem feuchten Schwamm einfach abgewischt werden können! Außerdem bewahrt der Schuh durch das Synthetikmaterial seine Form.

Manche Materialien halten somit länger als andere. Da Kinder den vorderen Schuhbereich stärker abnutzen, sollte diese Stelle idealerweise verstärkt  sein. Außensohlen die vorne und hinten etwas hochgezogen sind, eignen sich bestens dafür und sind Garant für ein robustes und langlebiges Modell ! 

5/ Ist der Schuh wasserdicht ?

Nur bestimmte Kinderschuhe sind wirklich wasserdicht, die meistens sind jedoch wasserabweisend, d.h. Wasser gleitet an der Oberfläche ab ohne in das Material einzudringen. Wenn ein wasserabweisender Schuh zu lange im Wasser bleibt, wird irgendwann die Nässe durch die Nähte eindringen. Sie erhalten mehr Infos dazu in unserem Artikel: wasserdichte Schuhe im Vergleich zu wasserabweisenden Schuhen.

Um die Wasserdichtigkeit zu erhöhen, sollten Sie Imprägnierspray verwenden, das sich für die meisten Materialien eignet (Leder, Stoff, Synthetik). Neue Schuhe sollten gleich nach dem Kauf imprägniert werden.! Näheres dazu finden Sie in unserem Artikel Wie imprägniert man seine Schuhe?

 

Sie haben noch Fragen zu den Kinderschuhen ?  Zögern Sie nicht diesen Artikel zu kommentieren.

Bis dahin, finden Sie hier alle Newfeel-Schuhe für Kinder.

actireo_newfeel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Bewertung abgeben
Schuhe

Die vollständige Entwicklung des Fußes, von der Geburt bis zum Erwachsenenalter, ist ein langer Weg. Struktur und Bedürfnisse der Füße verändern sich mit dem Wachstum, sobald das Kind laufen lernt. Um ein optimales Fußwachstum bei Ihrem Kind von 0 bis 15 Jahren sicherzustellen, geben wir Ihnen nachfolgend einige wichtige Informationen.

(2)
Vorteile des Walkings

"Wann sind wir endlich da?" Diese Frage haben wir alle schon mal gestellt und alle Eltern werden sie eines Tages zu hören bekommen. Mit diesen 7 Tipps wird aus dem Gehen viel mehr als nur ein Fortbewegungsmittel: eine amüsante Art, sich um die Gesundheit Ihres Kindes zu kümmern!

(2)
Vorteile des Walkings
benefices_marche_enfant

Sobald Ihr Kind laufen kann, ohne hinzufallen und Ihnen folgt, ist es wichtig, sich so zu verhalten, dass es einen gesunden Lebensstil entwickeln und viele Entdeckungen machen kann. Gehen ist eine körperliche Ausdaueraktivität mit vielen positiven Effekten auf das Wachstum Ihres Kindes.

(2)
Vorteile des Walkings

Was, wenn das Gehen mehr als ein Fortbewegungsmittel ist und Sie Ihrem Kind damit einen Dienst erweisen? Und auch auf Sie wirkt sich das Gehen positiv aus!

(2)
HAUT DE PAGE