Anti-Stress-Programm: 30 Minuten im Park laufen

(1)
Kommentar abgeben

In einem Park, inmitten der Natur zu laufen, führt nachweislich zu Stressabbau und zu einem besseren Wohlbefinden. Brauchen Sie neue Energie? Dann denken Sie an diese 5 Punkte, wenn Sie in Ihren Alltag eine Laufstrecke einbauen, um sich besser zu fühlen!

In der Natur zu laufen ist ein wunderbares Heilmittel, um Stress auf natürliche Weise zu bekämpfen. Wenn man so oft wie möglich in einem Park laufen geht, führt dies auch dazu, dass man sich glücklicher fühlt und die Erinnerungsleistung gesteigert wird. Bereits 30 Minuten in der freien Natur, umgeben von Bäumen oder an einem See zu laufen, haben sich als wirkungsvoll gegen Stress und Angst erwiesen.

1 – Einen Park auf der Laufstrecke finden

Dank Online-Karten oder Smartphone kann man schnell herausfinden, welches der nächstgelegene Park auf seiner Strecke ist. Ist die Grünanlage auf Ihrer Runde zu klein, um dort die ganze Trainingseinheit zu verbringen, steuern Sie ihn trotzdem an: Sie können dort eine Pause einlegen und für ein paar Minuten neue Kraft tanken.

2 – Beim Laufen nicht ans Telefon denken

So können Sie sich voll und ganz auf die Natur konzentrieren und von ihrer heilsamen Wirkung profitieren. Zudem nimmt man beim Laufen, wenn man nicht auf ein Display schaut, die richtige Haltung ein, um kräftig und tief zu atmen. Dies alles führt zu dem Wohlbefinden, das Sie erleben werden!

3 – Das richtige Tempo finden

Das Lauf-Tempo sollte entsprechend angenehm sein, um sich gut zu fühlen und um neue Kraft zu schöpfen. Je nach Lust und Laune und Ihrer körperlichen Verfassung können Sie mehr oder weniger schnell laufen, doch das Ziel ist es, sich in der freien Natur zu entspannen. Genießen Sie diesen Moment, um sich ausschließlich auf Ihre Empfindungen, und nicht auf Ihre Leistung, zu konzentrieren.

4 – Pausen einlegen

Wenn Sie nicht unter Zeitdruck stehen (und das sollte hierbei eigentlich nicht das Ziel sein!) und Zeit eingeplant haben, um sich besser zu fühlen, könnten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um sich hinzusetzen und die Natur zu beobachten. Lauschen Sie den Geräuschen der Natur, wie dem Wind in den Blättern. Das ist sehr beruhigend. Nutzen Sie die Zeit auch, um sich zu strecken und zu dehnen, vor allem den Schulterbereich, Rücken und Nacken, wo Sie die ersten Anzeichen von Stress spüren,  und Sie werden sich vollkommen entspannen!

5 – Die richtige Ausstattung

Auch wenn Sie hier nicht Ihre Spitzenleistungen erbringen wollen, ist ein geeignetes Paar Walking-Schuhe die wichtigste Ausstattung. Sich gut zu fühlen, findet im Kopf, doch auch an den Füßen statt!

Wählen Sie eine Größe aus, in der Sie sich wohlfühlen, denken Sie an eine Tasche für Ihre Sachen, wenn Sie von der Arbeit aus nach Hause laufen.

Vergessen Sie auch nicht, dass zur vollkommenen Entspannung nichts besser ist, als eine nette Begleitung. Warum fragen Sie also nicht Ihren besten Freund, ob er oder sie Sie begleitet?

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vote
Bewertung abgeben
Vorteile des Walkings
newfeel_marche_active

Gehen ist die einfachste und natürlichste Bewegung, die wir ausführen. Sie sind entschlossen, diese einfache Bewegung zu nutzen, um Ihr Laufverhalten zu verändern und sich in Form zu bringen? Hier erfahren Sie, wie Sie jeden Ihrer Schritte bewusst nutzen und mit aktivem Gehen Sport treiben!

(1)
HAUT DE PAGE